top of page

Das Leben darf leicht sein & wieviel Zeit nimmst Du Dir für Dich?




Sat Nam - Liebe:r Freund & Freundin von Leichtigkeit und Freude,


zuerst einmal danke ich Dir, dass Du HIER bist & das hier liest.


Just in diesem Moment bin ich ganz dankbar und freudig.


Stell Dir vor, Dich jeden Morgen mit positiven, inspirierenden und motivierenden Gedanken zu beschäftigen, die Dir einen wundervollen Tag, jeden Tag kreieren?


Weil Du es Dir selbst kreierst.

Weil Du selbst, der und diejenige bist, die die Macht dazu hat, eine Veränderung in Deinem Leben, in Deinem Hamsterrad herbeizuzaubern kannst.


Weil Du die Wahl hast!


Willst Du wissen, wie dieser Zauber funktioniert?


Jeden Morgen biete ich diese wundervolle Gruppe BEyou an, online im Zoom.


Wenn Du magst, komm doch mal hinzu.

Schnuppern ist immer für ein paar Tage möglich… Melde Dich gerne bei mir.


Was ist das überhaupt? Und was geschieht da?


Es ist einfach, es ist leicht, es macht Freude und es erweitert Dein BEwusstsein – Dir selbst gegenüber. Und es kann von jeder Ecke auf dieser Welt hinzugeschaltet werden.


Das Leben darf leicht sein.


Ich lade Dich ein, es JETZT und hier mit mir auszuprobieren, während ich schreibe (geschrieben habe) kannst Du meine Worte nehmen und es testen – los geht’s.


Sag es laut, für Dich selbst.

(was Du auch machen kannst ist, Dich die Fragen von Deinem Partner:in fragen zu lassen)

Die Fragen schreibe ich für Dich in ICH Form.


Komm im Hier & Jetzt an.

Benenne es laut, für Dich selbst.


Wie geht es mir?


Wie fühle ich mich?


Ist mir heiß, oder kalt, bin ich ruhig, nervös, oder habe ich vielleicht gerade etwas erlebt, was mich noch gedanklich beschäftigt?


Kann ich meinen Herzschlag wahrnehmen? Spüre ihn!


Wie sitze oder liege ich?

Mit welchen Körperteilen berühre ich die Erde?

Kannst ich wahrnehmen, dass mich die Erde trägt?

Dass mir die Erde Halt, Geborgenheit und Sicherheit gibt?


Nimm ein paar tiefe Atemzüge, fülle und leere die Lunge komplett.


Halte nach jedem Ein- und Ausatmen Deinen Atem kurz an – so lange, bis Du merkst, dass Du wieder weiter atmen möchtest oder musst.


Spüre Dich, fühle Dich.


Im hier und jetzt.


Dann bist Du angekommen.


Dann bist Du wieder ein Stückchen mehr inkarniert.

Im Fleisch, in Deinem Fleischklöpschen (à la Veit) angekommen.


Wie geht es Dir jetzt? Spüre es.

Egal, was Du wahrnimmst, es ist alles okay.


Schenke Dir selber eine Umarmung und/oder ein lächeln.

Du hast gerade etwas wunderbares für Dich selbst getan.


Das ist Selbstliebe.


Diese Sequenz hat vielleicht 3 Minuten oder 11 Minuten gedauert, je nach dem wieviel Zeit Du Dir für Dich selbst nehmen möchtest.


Das ist LEBEN.


Das ist Dankbarkeit.


Das ist Fülle und Reichtum im Innen, wie im Außen.


Bäng.



Dafür bin ich Dankbar. Für mein Leben, meine Erfahrung, die ich gerne mit Dir teile.

Hier & Jetzt.


Danke für Dein Lesen, danke für Dein Teilen, Danke für Deine Kommentare und Deine Fragen, wenn Du welche hast.


Hast Du heute Abend (und immer mittwochs) schon was vor? Dann komm doch gerne zum Yoga für Deine Leichtigkeit und spüre selbst, wie Du mit Kundalini Yoga loslassen kannst, was auch immer Du loslassen möchtest.


Ich begleite Dich sehr persönlich und emphatisch auf Deinem WEG

in die LEICHTIGKEIT und KLARHEIT.


Deine Heide


Coach für Leichtigkeit & Klarheit in Körper, Geist & Seele

+49 177 8 191269


P.s im nächsten Newsletter schreibe ich noch mehr dazu, was es heißt zu INKARNIEREN...

Und teile Dir aus meinem Leben eine persönliche Story.


Freu Dich & sei Dankbar. Bis nachher...



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page